Home
Information
Beirat / Kontakt
Beiträge
Ruderanfänger
Ruhrpegel
 
Termine
Gastronomie
Clubnachrichten
Fotos
Presseberichte
Wanderfahrten
 
Links
Disclaimer
Datenschutz
Impressum

Aktuelles Bild

Webcam

Presseberichte

Stürmische Aussichten bei der Regatta in Krefeld

05. Oktober 2018

Am 22. und 23. September starteten die Ruderer des Essen-Werdener Ruder-Clubs bei der Junioren- und Kinderregatta in Krefeld. Besonders für die Junioren stellte dieser Wettkampf die letzte Erprobungschance vor den anstehenden Landesmeisterschaften im Oktober dar. Bei insgesamt recht schwierigen Bedingungen durch den teils böigen Seitenwind erruderte sich zunächst Lennart Van Beem im Leichtgewichtseiner einen guten zweiten Platz hinter dem Essener Konkurrenten. Diese Platzierung konnte er am Nachmittag gemeinsam mit seinem neuen Zweierpartner Nicolas Fuest nochmal wiederholen. Nicht so gut lief es dagegen bei Felix Jahn. Er erwischte keinen guten Tag und wurde in der Ranglistenausscheidung aller 16- und 17-jährigen Junioren aus NRW 55ster, wobei er jedoch seinen Endlauf gewinnen konnte und seine gefahrene Zeit auf eine deutlich bessere Gesamtplatzierung hoffen ließe.
Der erst 12-jährigen Kinderruderer des EWRC, Jannik Elsner, startete sein erstes Rennen in der Leistungsklasse 1 und belegte dort einen sehr guten dritten Platz. Sein bereits erfahrener Teamkollege Mats Schlieper tat es ihm bei den 14-jährigen Jungen gleich.
Am darauffolgenden Tag konnten sich Jannik und Mats dann aber beide nochmal steigern und wurden in ihren jeweiligen Rennen Zweite. Ebenfalls den zweiten Platz erreichte Lennart Van Beem im Einer. Gegen den Konkurrenten aus Bonn, welchen er am Vortag noch geschlagen hatte, verlor er um nur wenige Hunderstel. Besser erging es seinem Zweierpartner Nicolas Fuest: in der Leistungsklasse 2 der 15- und 16-jährigen Jungen siegte er in seinem Lauf souverän mit der schnellsten Zeit aller Starter dieses Rennens. Gemeinsam mit Lennart setzte er dann im letzten Rennen des Tages noch einen drauf und siegte im Zweier. Zum Glück für den Werdener Nicolas wurde die Regatta erst direkt nach diesem Rennen wetterbedingt abgebrochen, sodass er mit zwei Siegen an diesem Tag als erfolgreichster der Werdener Ruderer nach Hause fahren konnte.


Cathrin Crämer








by Mark Borrmann