Home
Information
Beirat / Kontakt
Beiträge
Ruderanfänger
Ruhrpegel
 
Termine
Gastronomie
Clubnachrichten
Fotos
Presseberichte
Wanderfahrten
Vereinskleidung
 
Links
Disclaimer
Datenschutz
Impressum

Aktuelles Bild

Webcam

Die nächsten Termine

Presseberichte

Bericht Kleinbootmeisterschaften/Junior:innentest Brandenburg

19. April 2023

„Große Meister in kleinen Booten“ - so kündigte der Havel-Regatta-Verein die Deutschen Kleinbootmeisterschaften auf dem Beetzsee in Brandenburg an. Hier fanden am letzten Wochenende eben diese sowie die erste Kleinbootüberprüfung der Junior:innen statt.
Schon am Donnerstag fuhren unser Sportler:innen und Trainerinnen los, um in aller Ruhe das Bootsmaterial abzuladen und die Regattastrecke im Training kennen zu lernen. Nachdem der Beetzsee alle mit glattem Wasser und etwas Sonnenschein begrüßte, mussten sich die Sportler:innen relativ schnell wieder davon verabschieden.
Insgesamt standen von Freitag bis Sonntag, je nach Bootsklasse, ein bis vier Rennen an, in denen Wind und Regen alle Sportler:innen nochmal etwas mehr herausforderten.
Am Freitag ging es für unsere beiden U23-Sportler Mats Schlieper und Lennart van Beem schon in die Vorläufe, am Samstag standen Viertelfinale und Halbfinale und am Sonntag die Finals auf dem Programm.
Mats Schlieper startete im leichten Männer-Einer, musste sich aber schon im Vorlauf der weitgehend älteren Konkurrenz geschlagen geben und fuhr auf Platz sechs. In seinem Viertelfinale wurde er Vierter, womit er für das Finale G am Sonntag gesetzt war. Hier erreichte den dritten Platz, womit er insgesamt auf Platz 37 von 46 landete, ein gutes Ergebnis für sein erstes Jahr bei den Senioren, zumal die Kleinbootmeisterschaften in der offenen Altersklasse ausgetragen werden.
Lennart van Beem und Zweierpartner Simon Holtmeyer (RCHD) erreichten im Zweier ohne der Männer nach einem verhaltenen Start einen vierten Platz im Vorlauf. Im Viertelfinale und Halbfinale mussten sie sich gegen starke Gegner behaupten und landeten jeweils auf einem fünften Platz. Somit starteten die beiden am Sonntag im Finale D und fuhren erneut auf den fünften Platz. Mit Platz 23 von 37 in der Gesamtwertung zeigten sich die beiden Ruderer zufrieden und freuten sich darüber, die vier Rennen nach krankheitsbedingter Pause gut bewältigt zu haben.
Nur für ein Finale angereist waren Julia Kocherscheidt und Lara Rosenstengel (RC Sorpesee). Die beiden U23-Ruderinnen starteten im leichten Frauen Zweier ohne und durften hier die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.
Parallel zu den Kleinbootmeisterschaften, wurde der erste Junior:innentest des DRV ausgetragen. Kathleen Bartkowiak und Zweierpartnerin Carla Bültmann (Germania Düsseldorf) fuhren im Vorlauf am Samstagmorgen auf den zweiten Platz und konnten sich somit in die vordere Hälfte schieben. Am Nachmittag sicherten sie sich mit dem vierten Platz im Zwischenlauf einen Startplatz im B-Finale am Sonntag. Die Plätze vier bis sechs waren im Endspurt hart umkämpft und schlussendlich fuhren die Mädels mit nur 0,23 Sekunden Abstand zum viertplatzierten Boot auf Platz sechs und insgesamt Platz 12 von 34 in der Gesamtwertung. Am Nachmittag wurden auf Basis der Platzierungen Vierer zusammengesetzt, hier erreichten Kathleen und Carla zusammen mit zwei Sportlerinnen aus Hameln und Osnabrück den siebten Platz.
Trainerin Leonie Neuhaus war vorerst zufrieden mit den Ergebnissen und ist positiv gestimmt, dass die Sportler:innen in dieser Saison ihr Potenzial noch mehr entfalten können.
Ebenfalls vor Ort war Peggy Brandt aus Falkensee, auswärtiges Mitglied unseres Vereins, die uns nach ihrer aktiven Zeit im Verein weiterhin unterstützt. Sie hatte sich nach ihrer eigenen Zeit im Leistungssport dazu entschieden, diesen als Wettkampfrichterin des DRV zu unterstützen und ist nun immer mal auf Regatten anzutreffen.


Merle van Beem












by Mark Borrmann